Ostermarschaufruf 2015

The pidgin of peace - Friedenstaube

Oldenburger Friedensbündnis

Ostermarschaufruf 2015

Ostern auf die Straße für Frieden und Abrüstung

Kriege stoppen – Atomwaffen ächten – zivile Lösungen schaffen

Haben wir aus der Geschichte gelernt? 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erinnern wir an die deutsche Verantwortung und an das Vermächtnis der Nachkriegsgeneration: Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg! Damit von deutschem Boden nur Frieden ausgeht, lehnen wir eine „neue deutsche Verantwortung“ für weltweite Militäreinsätze ab. Mit der Wiederbelebung alter Feindbilder wie beim Ukraine-Konflikt muss Schluss sein!

Wir brauchen eine neue Etappe der Entspannung und Abrüstung sowie ziviler Konfliktlösung, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit. Die weltweite Gewalt muss ein Ende haben. Dafür mahnen wir deutsche Verantwortung an.

Wir setzen uns ein:

  • für den Stopp aller Auslandseinsätze der Bundeswehr
  • gegen neue Rüstungsprojekte wie z.B. Kampfdrohnen
  • für die Abrüstung von Bundeswehr und NATO bis zu ihrer Auflösung
  • für den Stopp von Rüstungsexporten und für Rüstungskonversion
  • für den Abzug der Atomwaffen aus Deutschland und die Verschrottung weltweit
  • keine Rüstungsforschung und keine Vertreter des Militärs in Bildungseinrichtungen
  • für umfassende Hilfen und menschenwürdige Behandlung von Flüchtlingen

Aufrüstung und Krieg lösen keine Probleme. Das sieht die Mehrheit der Bevölkerung so, aber die Rüstungskonzerne und die mit ihnen verbündeten Politikerinnen und Politiker sehen das anders. Der Druck der Mehrheit der für eine friedliche Ausrichtung der Politik ist noch nicht groß genug. Wir müssen lauter, deutlicher und mehr werden, mit vielfältigen Meinungsäußerungen und Demonstrationen bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

Wir rufen deshalb die Bürgerinnen und Bürger Oldenburgs und Umgebung auf: Beteiligt euch am Oldenburger Ostermarsch 2015! Arbeitet mit im Oldenburger Friedensbündnis!

 

Wenn ihr diesen Aufruf unterstützt, meldet euch bitte bei: kontakt@oldenburger-friedensbuendnis.de oder kommt vorbei bei einem der Arbeitstreffen! Über eure Meinungen zu dem Aufruf würden wir uns ebenfalls sehr freuen.

Kommentare sind geschlossen.